Die Homöopathie Zeitschrift (HZ) ist eine breit aufgestellte, seriöse und seit vielen Jahren geschätzte Fachpublikation mit dem Schwerpunkt Klassische Homöopathie. Jede Ausgabe hat sich einen Schwerpunkt wie z.B. Schlafstörungen, Heuschnupfen, Meeresmittel, Kinderwunsch, Altersheilkunde oder Arthrose und Arthritis. Dieses Themenspektrum wird in der Fachzeitschrift mit medizinischen Hintergründen oder Homöopathie Kasuistik beleuchtet.

Vorschau: Homöopathie Zeitschrift 4/2022

Austherapiert - was die Homöopathie noch leisten kann

17.11.2022

Schwerpunkt: Austherapiert! Was die Homöopathie noch leisten kann

„Austherapiert“ ist eine schulmedizinische Diagnose, die nicht im gleichen Maße für die Homöopathie gilt. Solange die Lebenskraft eines Menschen ansprechbar ist, kann die Homöopathie eine positive Veränderung bewirken. Und selbst wenn Heilung nicht mehr möglich ist, können wir doch zur Linderung der Beschwerden und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Die Falldarstellungen im aktuellen Heft legen Zeugnis davon ab, was mit Hilfe der Homöopathie noch möglich ist, wenn die Schulmedizin einen Menschen aufgegeben hat.

Lesen Sie Beiträge von Gabriele Bengler, Josef-Karl Graspeuntner, Joachim Mayer-Brix, Margaretha Petruck, Roger Rissel, Matthias Strelow, Andreas Tilch und Ernst Trebin.

Leseexemplar bestellen


Homöopathie Zeitschrift 3/2022

22.09.2022

Schwerpunkt: Meeresmittel in der Homöopathie

Wenig bekannt und doch außerordentlich spannend sind die Meeresmittel in der Homöopathie, das Schwerpunktthema der HZ III/2022. Dazu gehören neben dem Meerwasser (Aqua marina) die zahlreichen Vertreter der Mollusken, die große Gruppe der Fische und die Meeressäuger.

Lesen Sie Beiträge von Gabriele Bengler, Carl Classen, Veronika Fischer, Dr. med. Heinz Kellinghaus, Christoph Schlüter, Vedrana Schreiner, Dr. med. Ernst Trebin und Dorit Zimmermann

Leseexemplar bestellen


Teilen Sie Ihre Praxis-Highlights!

Praxissplitter gesucht!

Die beliebte Rubrik „Praxissplitter“ wurde unter dem Titel „Auf den Punkt gebracht!“ in der Homöopathie Zeitschrift zu neuem Leben erweckt.

Dazu bitten wir alle Sie als Praktiker der Homöopathie, Highlights aus der eigenen Praxis, Bemerkenswertes, Ungewöhnliches und Denkwürdiges in knapper Form unter dem Stichwort „Auf den Punkt gebracht!“ an die Redaktion (redaktion@homoeopathie-zeitschrift.de) zu schicken.

Die Einsendungen werden gebündelt und sortiert und dann nach und nach in den folgenden Ausgaben veröffentlicht. Seien Sie dabei und teilen Sie Ihre Praxis-Highlights mit Kolleginnen und Kollegen.

Kontakt per E-Mail: redaktion@homoeopathie-zeitschrift.de
Kontakt per Telefon: +49(0)8253 7688


Homöopathie Zeitschrift 2/2022

Ausgabe II/22 der Homöopathie Zeitschrift.

23.06.2022

Schwerpunkt: Blut

Unter dem Titel „Blut ist ein ganz besonderer Saft“ befasst sich der Schwerpunkt der nächsten Homöopathie Zeitschrift mit Krankheitsbildern, die unter dem Fachterminus „Hämatologie“ subsumiert werden können. Gemeint sind einfache und komplexe Blutkrankheiten, die Blutbildung, die Gerinnungsfähigkeit des Blutes und das Immunsystem betreffend.

Lesen Sie in HZ II-22 Artikel von Matthias Klünder, Josef-Karl Graspeuntner, Ellen Hemeke, Dr. med. Ernst Trebin, Matthias Strelow, Dorit Zimmermann und Margaretha Petruck.

Homöopathie Zeitschrift 1/2022

Homöopathie Zeitschrift / Thema Heuschnupfen

24.03.2022

Schwerpunkt: Heuschnupfen

Die erste Ausgabe der HZ im neuen Jahr beschäftigt sich mit dem jährlich wiederkehrenden Thema „Heuschnupfen“. Bei dieser Allergieform wird unterschieden zwischen einer akuten Behandlung zur Linderung der überschießenden Symptomatik bei Exposition und einer chronischen Therapie in der symptomfreien Zeit. Beiden Behandlungsschienen trägt das neue Heft Rechnung.

Darüber hinaus finden Sie einen spannenden Selbsterfahrungsbericht unserer Kollegin Gabriele Bengler zu ihrer überstandenen Covid-19-Erkrankung und die Auswertung der Leserumfrage von 2021.

Homöopathie Zeitschrift 4/2021

Homöopathie Zeitschrift / Thema Demenz

15.12.2021

Schwerpunkt: Demenz

Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, an Demenz zu erkranken. Unter den 80-Jährigen ist bereits jeder Sechste betroffen, bei den über 90-Jährigen sogar jeder Zweite. Derzeit leiden in Deutschland 1,7 Millionen Menschen an einer demenziellen Erkrankung, Tendenz steigend. Da die Lebenserwartung hierzulande weiter steigen wird, und die geburtenstarken Jahrgänge das höhere Alter erreichen, wird die Zahl der Betroffenen bis 2050 auf drei Millionen geschätzt.  Zur optimalen Behandlung und Begleitung von Demenz-Patienten ist eine möglichst frühzeitige Diagnose wichtig. Welchen Anteil wir Homöopathen dabei leisten können, wo die Stärken und Grenzen unserer Behandlungsmethode liegen, davon handelt das aktuelle Heft.

Homöopathie Zeitschrift 3/2021

Homöopathie Zeitschrift September 2021

18.08.2021

Schwerpunkt: Das Immunsystem

Freuen Sie sich auf die nächste Ausgabe: Im September geht es im Schwerpunkt um das Immunsystem. Dabei werden u.a. Fallbeispiele zu häufigen Impffolgen vorgestellt oder die Behandlung von Impfkomplikationen. Weitere Artikel beschäftigen sich z.B. mit Autoimmun-Vaskulitis, Thlaspi bursa pastoris, Similapunktur sowie der äußerlichen Anwendung von Homöopathika.

Homöopathie Zeitschrift 2/2021

24.06.2021

Schwerpunkt: Die Natriums

In der Juni-Ausgabe der HZ geht es im Schwerpunkt um „Die Natriums“. Betrachtet werden mit Bezug auf die Praxis bzw. auf konkrete Fallbeispiele z.B. Natrium silicicum, Natrium bromatum, Natrium arsenicosum, Natrium carbonicum sowie Natrium biboracicum.

Wie halten es die Parteien mit der Homöopathie? – Dorrit Zimmermann gibt in der Homöopathie Zeitschrift II/21 einen Überblick im Wahljahr 2021.

Homöopathie Zeitschrift 1/2021

Homöopathie Zeitschrift 1/2021

25.03.2021

Schwerpunkt: Gesunder Schlaf

Die nächste Ausgabe der Homöopathie Zeitschrift beschäftigt sich mit dem Schwerpunkt Schlafstörungen, u.a. bei Kindern sowie durch nervliche Belastung. Freuen Sie sich auf Beiträge von D. Zimmermann, P. Bergmann, E. Hemeke, C. Mangold, Dr. S. Gerke, W. Dingler, Dr. A. Carstensen, R. Rissel, V. Fischer und Dr. H. Retzek.

Homöopathie Zeitschrift 4/2020

15.12.2020

Schwerpunkt: Ausgebrannt

Egal, ob Mutter, Manager oder Lehrer – es kann jeden treffen. Gerade in diesen Zeiten sind Burnout und Erschöpfung Themen, die nicht unbeachtet bleiben sollten. Die Dezemberausgabe der Homöopathie Zeitschrift widmet sich dem Krankheitsbild in ihrem Schwerpunkt.

Homöopathie Zeitschrift 3/2020: Unerfüllter Kinderwunsch

Homöopathie Zeitschrift III/2020 - Kinderwunsch

28.09.2020

Wenn die Schwangerschaft ausbleibt

Die aktuelle Ausgabe der Homöopathie Zeitschrift – Fachzeitschrift für klassische Homöopathie – betrachtet die Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch und bietet – häufig anhand von Praxisbeispielen – Behandlungsmöglichkeiten aus der Homöopathie.

Lesen Sie dazu Artikel von Marion Bredl, Birgit Brangs, Christine Mangold, Elke Stober, Josef-Karl Graspeuntner, Dr. med. Ernst Trebin, Dr. rer. nat. Andrea Carstensen, Christiane Mathis und Veronika Fischer.

Homöopathie Zeitschrift 2/2020: Arthrose und Arthritis

Homöopathie Zeitschrift - Ausgabe 2/2020

25.06.2020

Die neue Ausgabe der Homöopathie Zeitschrift ist erschienen!

Lesen Sie Artikel und Beiträge von Gabriele Bengler, Peter Bergmann, Andrea Carstensen, Werner Dingler, Veronika Fischer, Mike Keszler, Christine Mangold, Birgit Pulz, Roger Rissel, Helmut Schnellrieder und Ernst Trebin.

Homöopathie KONKRET und Homöopathie Zeitschrift schließen sich zusammen

Zusammenschluss HK und HZ

„Gemeinsam pro Homöopathie“ war das Motto des Homöopathie KONKRET-Fachkongresses im November 2019. Dieses Prinzip verfolgen die mgo Fachverlage nun weiter, indem sie die Homöopathie-Community als Leserschaft eines reichweitenstarken Fachmagazins vereint: Die Homöopathie KONKRET hat sich mit dem Fachmagazin Homöopathie Zeitschrift des Homöopathie Forum e.V. zusammengeschlossen.

Bei Eva Kolbinger und Dorit Zimmermann – zwei langjährig erfahrene und zuverlässige Redakteurinnen – ist die redaktionelle Betreuung des nun gemeinsam veröffentlichten Magazins Homöopathie Zeitschrift in besten Händen. Alle bisherigen Autoren der HK wurden dazu eingeladen das neue Projekt weiterhin mit interessanten Artikeln, Fällen und Meldungen zu bereichern. Das benötigt jedoch etwas Zeit und so wird es sicher noch 1-2 Ausgaben dauern, bis die Kooperation gereift ist.

Die mgo Fachverlage sind für alle verlagstypischen Arbeiten wie Kundenservice, Druck und Auslieferung verantwortlich.

Diese Kooperation legt den Grundstein für ein zukunftsweisendes und qualitativ wertvolles Fachmagazin. Eine Erweiterung des Angebots um einen regelmäßig stattfindenden Fachkongress für Homöopathie ist in Planung.

Bleiben Sie informiert: Unser kostenfreier Newsletter informiert praktizierende Homöopathen, Ärzte und Heilpraktiker regelmäßig zu aktuellen Branchenentwicklungen, Veranstaltungen und zur aktuellen Ausgabe der HZ.